Barbara Kaiser
Kostbarkeiten aus Porzellan
Am Steinparz 28
A 4910 Pattigham

Lageplan

Gartenskulpturen

Serie "Goddesses"

The Goddess in all her manifestations was a symbol of the unity of all life in Nature.

Marija Gimbutas: The Language of the Goddess

Die Göttin ist für mich kein weibliches Gegenstück zu einem „allmächtigen“ Gott der dominierenden Religionen. Sie war in archaischen Kulturen das Symbol für die Lebensenergie, das Symbol für die Förderung und Bewahrung des Lebens. Dies ist der Aspekt, der mich interessiert, und der meiner Meinung nach zu Figuren, die im Garten stehen, besonders gut passt.

In allen archaischen Kulturen wurden Frauenfiguren geformt. Mich haben kykladische Steinfiguren aus dem 3. Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung am stärksten zu meinen „Göttinnen“ inspiriert.

Ich forme meine Gartenskulpturen aus Steinzeugton und brenne sie bei 1200°. Somit werden sie frostfest und können im Freien überwintern. Das Mangan, mit dem sie beschichtet sind, bekommt bei dieser hohen Brenntemperatur einen metallischen Schimmer, der bei jeder Witterung unterschiedlich wirkt.

Natürlich können meine "Goddesses" ebenso gut im Innenraum aufgestellt werden.